dasein logo ganz neu

 x 

Linsen und Rezept

Durch einen weiteren Artikel in der monatlich erscheinenden momag, als auch der geplanten Erweiterung von DaSein.at gibt es 2 neue Bereiche. In der Datenbank "Wissenswertes" kam der Unterbereich "LEBENsmittel" dazu, welcher jetzt zu Beginn die Linsen enthält.

Bei den Rezepten kamen die Hülsenfrüchte dazu und darin das recht einfach nachzumachende Indische Dal.

Dieses Gericht besticht durch seine Einfachheit, sättigende Eigenschaft und befriedigt auch durch die cremige Konsistenz sehr gut den Gaumen. Werden die angegeben Gewürze frisch gemahlen verwendet, ist ein kurzer Ausflug nach Indien gaumenmäßig garantiert.

bunte Linsen Indisches Dal

Abendkurse ab 30.11. und 1.12

Am Freitag den 30.11 und Samstag den 1.12 sind die 2 letzten Kurse heuer, für Leute die neue und gesunde Küche praktizieren wollen, aber eine gewisse Starthilfe möchten. Aus meiner Praxis seit August 2008 zeige ich alle Schritte bis hin zu 6 fertigen Salaten als auch Süßem. Natürlich inklusive Verkostung, inklusive Hintergründe zu Ernährung und Gesundheit, als auch so meine Tipps beim Umgang mit dieser Küche, um schnell zu guten Ergebnissen zu kommen.

Milch ist gesund?

Ja sagen die Einen, die eigentlich immer aus der wirtschaftlichen Ecke kommen, nein sagen immer mehr andere, die es hinterfrag(t)en bzw. ohne der Kuhmilch schnelle und unglaubliche Heilerfolge hatten

Mittlerweile ist es bei einiger Recherche ganz klar, unsere heutige Kuhmilch bzw. deren Produkte sind schädlich für uns. Ist halt eine Langzeitschädigung wie beim Fleisch, daher verstehen es noch immer so wenige Leute, und die Werbung sorgt noch immer für Missverständnisse im Sinne des Geldverdienens.

Da nun 2 Artikel von mir in der momag ziemliches Aufsehen erregten, und bei der Stellungnahme meinerseits in der Novemberausgabe die vielen recherchierten Quellangaben abgeschnitten wurden (mangels Platz), wird das hier die Tage nachgeholt im Bereich Unnatürliches

Kreuzweh Ade

Wie sich die meisten durch eine einfache Übung binnen weniger Tage helfen können.

Am Ende des Artikels zu der ganzen Thematik "Warum Kreuzweh und wie kann man sich wirklich helfen" sind bereits die ersten Rückmeldungen, die das was ich erlebte, und auch andere die mich früher schon fragten, absolut bestätigen. Es kann ein regelrechtes Wunder für die Meisten sein!
Natürlich gibt es andere Herkünfte von Schmerzen, aber selbst bei einem Bandscheiben Vorfall ist es normalerweise bestens unterstützend!

Somit kann ich nur aufrufen, unbedarft meine Zusammenfassun zu lesen bzw. sich das 6 minütige Video anzusehen

Immunsystem stärken

Wie stärkt man das Immunsystem
und steigert das Wohlbefinden?

Als kurze Übersicht:

  1. Nimm Vitamine, Mineralstoffe, Enzyme, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe, die der Körper benötigt, zu dir; das am besten unverarbeitet und nicht erhitzt! Dies ist am besten in Wildkräutern , Kräutern als auch in Gemüse und Obst verfügbar.
  2. Manche so viel Bewegung in der FRISCHEN Luft und Sonne wie möglich (optimal ist es am Berg -> mehr Ionen in der Luft).
  3. Schaffe eine gute psychische Umgebung und meide Stress.
  4. Trinke genügend reines Wasser.

Dabei entsäuert und entgiftet man automatisch, und der Körper kann je nach Mengen von seinem Mangel = Krankheit befreit werden! Alle genannten Punkte greifen in sich!

 

Weiterlesen: Immunsystem stärken

Borreliose

Lyme Borreliose - Krankheit oder Trugbild?

Hier ist einiges zu Hinterfragen, denn es gibt immer mehr Menschen die Borreliose auf anderem typischer Borreliose RingWege als durch Antibiotika wegbrachten, bzw. durch die schulmedizinische starke Antibiotika Behandlung echte Schäden erlitten (siehe Dokumentation am Schluss). Fakt ist dass seit über 30 Jahren in der offiziellen Immunologie bekannt ist, dass sämtliche Bakterien inklusive Borreliose, Tetanus und auch alle sogenannten "Viren" jeder Mensch immer hat. Nur aufgrund der Anzahl sagt man unter einem gewissen Wert, es sind keine da, oder oben man hat sich "angesteckt".

 

erste Stufe laut Schulmedizin, der Rote Ring

Aber das sagen nun Schulmediziner, aber auch gute Heilpraktiker, die sich die Thematik wirklich angesehen haben, wie z.b. Dr. Johann Loibner:
Der rote Ring ist vom Körper eine absichtliche, stärkere Durchblutung, um die fremden Stoffe und die Entzündung dadurch wegzubringen, da es auf normalem Wege nicht ausreichend funktionierte. Direkt beim Biss/Stich kann der Rest des Fremdeintrages aufgrund schlechter Durchblutungseigenschaften durch Übersäuerung und "verstopftem" Gewebe nicht gut durchblutet werden -> somit nicht entfernt bzw. abgebaut werden. Damit ist der Ring auch schon erklärt! Beim Wandern des Rings kann der Körper das ganze noch immer nicht abbauen, aber zumindest langsam wegtransportieren!

Irgendwann geht der rote Ring weg, die Antibiotika sind dabei sehr fraglich, denn besser wäre es z.b. mit Karde zu unterstützen, die wohl den Mangel bzw. das Problem des Abtransports und schlechter Durchblutung verbessern kann. Dazu gibt es genug Fälle mittlerweile zu finden, die eben mit schulmedizinischer Behandlung nicht das optische Problem lösten als auch noch größere Probleme bekamen, mit Karde schaffte es aber anscheinend jeder, soweit ich das recherchiert habe.

 

zweite Stufe laut Schulmedizin, Gelenke

die ach so bösen und wohl "intelligenten" Borreliose Bakterien sitzen nun in den Gelenken und warten mal einige Jahre bis sie plötzlich wieder "böse" werden und sie uns dann schaden (welch Zynismus O.o) und Gelenksschmerzen treten auf. Schmerzen und Entzündungen in Gelenken ist eine typische Zivilisationsproblematik bzw. Krankheit durch zuviel tierisches Eiweiß, was die typischen Harnstoffkristalle in den Gelenken hervorruft, als auch zuviel Kohlenstoff aus den völlig ungesunden Mengen von erhitztem Getreide aus Brot, Nudeln und fast in jeder Fertignahrung! Welch Zufall!

 

dritte Stufe laut Schulmedizin, Nerven

Dann ziehen sich die Borreliose Bakterien wohl wieder zurück, diesmal in die Nervenzellen, bis sie wieder "mordlüstern" werden (welch böse "Tierchen" auch) und die diversen Nervenkrankheiten treten auf. Typischerweise haben immer mehr Menschen zivilisationsbedingte Nervenprobleme durch zuviel Kohlenstoff, was ja der Schulmedizin bekannt ist! Es sind wieder Symptome die recht allgemein sind, sodass eigentlich mehr Menschen das ganze hinterfragen sollten. Samt der ganzen Schulmedizin, die leider speziell durch ihren sturen Blick auf ganz bestimmte Sachen, ohne das Ganze zu beachten, wohl den Überblick verloren hat. Was auch den Trend und die oft gute Hilfe durch ganzheitliche Mediziner untermauert!

 

Das alles und noch viel mehr wird der Borreliose"Theorie" zugeschrieben.

 

Zum Gedanken anregen und die Recherchierlust zu steigern noch folgende Dokumentation

ein weiterer sehr interessanter Videobeitrag zu dem Thema auf YouTube

 

Am besten Du recherchierst auch über das Heilkraut "Karde". Es heißt sie wirke besser als jedes Antibiotikum bei Borreliose bzw. diesem Krankheitsbild.
Und ich sage: ja klar, denn sie beseitigt das Problem des Ringes, sprich der schlechten Durchblutung! Der Rest von Gelenks und Nervenkrankheiten nach Jahren hat wohl nichts mit Borreliose zu tun, sondern sind ernährungsbedingt, durch Mangel bzw. Übersäuerung, und/oder Vergiftung bzw. Verstopfung des Körpers bzw. der Gefäße. Eben typische Zivilisationskrankheiten, die der Großteil der heutigen westlichen Zivilisation immer häufiger und früher bekommt.

In einer sehr empfehlenswerten Zeitschrift hier noch fast der gesamte Artikel der sich ebenfalls mit Karde und Ausheilung der Hintergründe beschäftigt, die das Krankheitsbild Borreliose anzeigen.

Termine

Termine von Wildkräuter Führungen, Green Smoothie Partys, Ernährungs Coaching usw.